Tennisclub Engen e.V. - der Club im Hegau

Spielbericht des Wochenendes 23./24./25. Mai 2014

Spiel, Satz und Sieg auf dem Engener Centrecourt

Auch am 24. Und 25. Mai waren wieder 5 Mannschaften des TC Engen mit durchwachsenen Ergebnissen aktiv.

Am Samstagmorgen 24.05.2014 waren unsere Jungs der U16 als Gast beim TC Hilzingen und konnten leider nur 2 der 6 Partien für sich entscheiden. Beteilig an beiden Siegen war Gabriel Glätsch, der erst sein Einzel und anschließenden die Doppelpartie zusammen mit Lukas Lautenschläger in einem spannenden Match Tiebreak für sich entscheiden konnte. Trotz guter kämpferischer Leistung der beiden Teamkameraden Philip und Daniel Schmid Stand am Ende doch eine knappe Niederlage mit 2:4 Partien.

 Am Samstagmittag traten unsere Herren 40 auf dem Sandplatz beim TC Volkertshausen an um nach den zuletzt deutlichen Niederlagen an diesem Wochenende die ersten Punkte nach Engen zu holen. Dies gelang auch, weil im Einzel Lothar Glawatsch den ersten Satz zunächst knapp im Tiebreak, anschließen den zweiten allerdings deutlich gewann. Rainer Hentrich verbuchte den zweiten Sieg für den TC Engen mit seinem gewonnen Einzel. Diese Partie wurde auch erst im dritten Satz, dem sogenannten Match Tiebreak, an den deutlich nervenstärkeren Hentrich entschieden. Im Doppel gelang es dem Duo Michael Striemann/Ralph Clemens die dritte Partie für Engen zu erringen. Da allerdings die weiteren 4 Einzel und 2 Doppelspiele an den TC Volkertshausen gingen, stand am Ende doch eine 3:6 Niederlage. Der deutliche Anstieg der Leistungskurve lässt uns auf das nächste Spiel hoffen.

 

Juraj Schnörch auf Platz 3 des TC Engen

 

Die Eröffnung des Tennissonntags übernahm die Jungendmannschaft der U14 mit den Spielern Robin Lautenschläger, Julian Schneckenburger, Dylan Iervolino und Mannschaftsführer Pierre Schütz. Auf dem heimischen Platz wurde die Spielgemeinschaft der TSG SV Litzelstetten / TC Allensbach empfangen. Die Gegner hatten scheinbar gleich das Glück mit im Gepäck, da das knappe Einzel von Julian Schneckenburger und das knappe Doppel mit der Besetzung Lautenschläger/Iervolino im Match Tiebreak jeweils an den Gegner abgegeben wurde. So blieb leider am Ende kein Sieg und eine 0:6 Niederlage für unsere Jungs der U14.

Die Herren 1 konnte im Anschluss  auf dem heimischen Centrecourt am Schwimmbadweg  einen weiteren Sieg, diesmal gegen den TC Tengen, verbuchen. Felix Wäschle und Kevin Kamenzin brachten die Mannschaft mit zwei souveränen Siegen auf die Gewinnerstraße. Als dann auch noch David Sachs sein Einzel gewinnen konnte und Frank Lutz seine Partie nach einem verlorenen ersten Satz noch erfolgreich zu einem Sieg drehen konnte, sah alles nach einem wieder einmal unangefochtenen Sieg der 1. Herrenmannschaft aus. Doch es kam anders als gedacht. Holger Kamenzin und Juraj Schnörch verloren die beiden abschließenden Einzel. Nun stand es also nur noch 4:2. Da Felix Wäschle aus persönlichen Gründen kein Doppel spielen konnte, wurde er durch Lukas Speichinger ersetzt. Durch diese neue Konstellation musste die Doppelaufstellung nochmals überdacht werden, da die Paarung Wäschle/K. Kamenzin, welche sicherlich den entscheidenden fünften Punkt gebracht hätte nun nicht mehr möglich war. Mannschaftsführer Kevin Kamenzin entschied sich in Absprache mit den anderen Spielern dazu, das erste Doppel stark und die anderen beiden Doppel schwächer zu besetzten. Da Tengen ihrerseits eine sehr schlaue Doppelaufstellung hatten, versprach dies noch einmal Spannung. Das zweite und das dritte Doppel wurde jeweils knapp verloren. So mussten sich Juraj Schnörch und Lukas Speichinger im zweiten Satz erst im Tiebreak mit 7:3 geschlagen geben. Nun musste also das erste Doppel gewinnen. Doch Kevin Kamenzin und David Sachs behielten die Nerven und gewannen das entscheidende Doppel mit 6:3 6:4. Durch diesen knappen 5:4 Sieg konnte die Position als Tabellenführer gesichert werden und die Aufstiegschancen aufs Neue untermauert werden.

 

 

Holger Kamenzin beim Aufschlag in seinem Einzel gegen den TC Tengen

 

 

Parallel waren die Herren 2 zu Gast beim TC Uhldingen. Wie bereits in der Vorwoche zeigte das Ergebnis nach den 4 Einzelpartien ein 2:2 Unentschieden. Diesmal war es Lukas Lautenschläger der als erster seine Partie deutlich für sich entscheiden konnte. Mannschaftsführer Nonta Müller musste sich diesmal leider nach einer kämpferischen Leistung seinem Gegener geschlagen geben. Die über 2 Stunden dauernden Einzelpartien von Philipp Ackermann und Dirk Otto mussten jeweils im Match Tiebreak entschieden werden. Während Otto Nerven zeigte und seinen Tiebreak 5:10 leider abgab, hat Ackermann Nerven bewiesen und den Tiebreak mit 10:6 gewonnen. Die anschließenden beiden Doppelpartien sollten also wieder über Sieg, Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Um die Chance auf ein Unentschieden zu wahren wurden beide Doppel ausgeglichen stark in der Besetzung Müller/Lautenschläger und Ackermann/Otto aufgestellt. Das Duo Müller/Lautenschläger verlor seine Partie 1:6 3:6 nach zwei Sätzen. Das Duo Ackermann/Otto musste nun für den dritten Sieg sorgen um noch ein Unentschieden zu erreichen. Nach einem zerfahrenen Start und zunächst 0:4 Rückstand im ersten Satz konnte allerdings die Euphorie der Gegner gebrochen werden. Die nun immer stärker ansteigende Leistungskurve des am Netz reaktionsschnell agierenden Otto und stark servierenden Ackermann beflügelte unser Duo. Nach einer Aufholjagd wurde der erste Satz noch im Tiebreak 7:6 und anschließen der zweite Satz deutlich mit 6:2 für den TC Engen verbucht. Somit ein kämpferisches Unentschieden mit 3:3 beim TC Uhldingen.

Alle tennisbegeisterten Zuschauer sind recht herzlich eingeladen unsere Teams auch am nächsten Spieltag auf dem Gelände des TC Engen im Schwimmbadweg zahlreich zu unterstützen. Bei freiem Eintritt freuen wir uns auch den Engener Bürgern die nicht Mitglied bei uns im Verein sind, einige unterhaltsame Tennispartien zu bieten.  Hier die Termine der folgenden Heimspiele:

 

 Freitag 30.05.2014, ab 10 Uhr Herren 65 gegen den TC Immenstaad
Samstag 31.05.2014,ab 09:30 Uhr U16 gegen den TC Gaienhofen, ab 14:00 Uhr Herren 40 gegen den SV Litzelstetten
Sonntag 01.06.2014, ab 09:30 Uhr U14 gegen TC GW Bermatingen, ab 13 Uhr Herren 2 gegen den SV Markelfingen